Zu meiner Verteidigung muss ich vorweg sagen: Lloyds Rennwagen EVO, die LEGO 71763, ist das erste Ninjago-Set überhaupt, das ich aufgebaut habe. Daher kenne ich mich nicht wirklich mit der Geschichte rund um die Ninjas aus, möchte euch aber trotzdem meine Eindrücke des Gefährts mit auf den Weg geben.

  • 279 Teile
  • 115 Bauschritte
  • 1 Mini-Figur
  • UVP: 29,99 Euro
  • Erscheinungsjahr: 2022
  • Themenwelt: Ninjago

LEGOs Upgrade-Versprechen ist nichts besonderes

Schauen wir uns zunächst einmal an, was der Hersteller sagt. „Mit der ersten Version des Fahrzeug wird es bereits spannend“, schreibt LEGO auf der offiziellen Produktseite. „Zwei Upgrades für das Fahrzeug: Das Auto erhält eine stärkere Panzerung und einen größeren Motor.“

Das ist für mich erst einmal Marketing-Gewäsch. In der Baueinleitung, die insgesamt 115 Schritte umfasst, wird zwar eine kleine Geschichte erzählt. Die versprochenen Upgrades sind aber eigentlich nur einzelne Bauschritte und nicht wirklich modulare Elemente, die an Lloyds Rennwagen EVO gesteckt und abgenommen werden können.

Was die kleineren Ninjago-Fans und deren Eltern aber sicher freuen wird: Die 279 Bausteine sind auf insgesamt vier Tüten verteilt. Zusammen mit der wirklich ausführlichen Anleitung macht das den Bau ziemlich einfach, so dass das Set auf für nicht so erfahrene Bauer geeignet ist.

Tolle Anbauten machen Lloyds Rennwagen EVO zu einem Hingucker

Auch ohne die sechs kleinen Aufkleber, auf die ich beim Bau verzichtet habe, macht das LEGO-Set 71763 optisch eine außerordentlich gute Figur. Insbesondere die Anbauten am Heck, an den beiden Seiten und der Front gefallen mir wirklich gut. Lloyds Rennwagen EVO sieht einfach cool aus. Sowohl in Sachen Form als auch bei der Farbe. Bis auf wenige rote Bausteine hat LEGO hier sogar auf unpassende Farben verzichtet.

Eine Sache stört mich dann aber extrem. Die große Cockpit-Glasscheibe ist nur an zwei Noppen fixiert und lässt sich nicht bewegen. Definitiv cooler wäre es gewesen, wenn man die Scheibe auf- und zuklappen könnte. Und das wäre mit nur wenigen zusätzlichen Bausteinen absolut kein Problem gewesen und hätte den Spaß-Faktor noch einmal erhöht.

Das sind Lloyds Ninjago-Gegner

Mini-Figuren sind im Set drei enthalten. Zunächst einmal Lloyd selbst, der über ein Schwert und eine austauschbare Kopfbedeckung verfügt. Die Figur hat zwei Gesichter und zudem bedruckte Beine. Hinzu gesellen sich ein Kobra-Mech auf einem Quad mit Flammenwerfer und eine Dynamit-Python mit Gewehr und Dynamitstange.

Für alle Ninjago-Fans ist das am Ende ein tolles Gesamtpaket. Die unverbindliche Preisempfehlung von LEGO für das Set 71763 liegt bei 29,99 Euro. Ich habe für Lloyds Rennwagen EVO 23,69 Euro bezahlt und finde diesen oder jeden niedrigeren Preis angemessen.

LEGO 71763 NINJAGO Lloyds Rennwagen EVO, Auto-Spielzeug...
  • Enthält ein 3-in-1 NINJAGO Rennauto, das zu 3 verschiedenen Modellen aufgerüstet werden kann, sowie 3 coole LEGO...
  • Verwandle das Rennauto-Spielzeug von einem Buggy in ein leistungsstarkes, schnelles Panzerfahrzeug mit goldenen...
Set 71763 im LEGO-Shop Anleitung für 71763 abrufen

Letzte Aktualisierung am 24.02.2024 um 00:32 Uhr / Artikel enthält Affiliate-Links